Organisatorisches

lächelnder Mann


Organisation des ERASMUS-Studiums

Um einen Studienaufenthalt an einer Partnerhochschule im Rahmen des ERASMUS-Programms durchzuführen, sollten Sie folgende Schritte vornehmen:

  • Informieren Sie sich rechtzeitig, am besten mindestens 1 Jahr vor Ihrem geplanten Auslandsaufenthalt, über die ERASMUS-Austauschplätze Ihres Fachbereichs an europäischen Partnerhochschulen in der Liste der ERASMUS-Partnerhochschulen (s. rechts).
  • Informieren Sie sich frühzeitig bei dem/der zuständigen ERASMUS-Fachkoordinator/in (s. rechts) über das Bewerbungsverfahren und die Bewerbungsfristen für ERASMUS-Austauschplätze. Es gibt normalerweise nur eine Bewerbungsfrist pro Jahr für Austauschplätze im darauffolgenden akademischen Jahr (für das WiSe und SoSe).
  • Füllen Sie den ERASMUS-Online-Stipendienantrag (s. rechts) aus und versenden Sie ihn online. Drucken Sie ihn dann aus, unterzeichnen Sie ihn und lassen Sie ihn von Ihrem/Ihrer ERASMUS-Fachkoordinator/in unterschreiben, wenn Sie über ihn/sie einen ERASMUS-Austauschplatz erhalten haben. Reichen Sie bitte Ihren Stipendienantrag in Papierversion im International Office der Ruhr-Universität ein. Ihr ERASMUS-Stipendienantrag wird erst bearbeitet, sobald wir Ihren Online-Antrag und die unterzeichnete Papierversion erhalten haben.
  • Melden Sie sich an der Gasthochschule an. Dazu benötigen Sie möglicherweise schon das "Learning Agreement". Einen Scan mit den Unterschriften von allen Beteiligten (Ihnen, dem/der ERASMUS-Fachkoordinator/in der RUB und dem/der Fachkoordinator/in der Gasthochschule) senden Sie bitte bis zum 15. Juli (für Aufenthalte, die im darauffolgenden Wintersemester beginnen) bzw. 15. Dezember (für Aufenthalte, die im darauffolgenden Sommersemester beginnen) als pdf an erasmus-dokumente@rub.de. In diesem Formular vereinbaren Sie mit Ihrem/Ihrer Fachkoordinator/in der RUB und der Gasthochschule das Studienprogramm, welches Sie im Ausland absolvieren werden. Um das Learning Agreement auszufüllen und die spätere Anerkennung der von Ihnen im Ausland erbrachten Studienleistungen an der RUB gewährleisten zu können, müssen Sie sich im Vorfeld Ihrer Aufenthaltes über das Kursangebot an der Gasthochschule informieren und es mit dem/der zuständigen Fachkooridnator/in besprechen. In der Europäischen Union setzt sich ein Vollzeitstudienjahr üblicherweise aus Ausbildungskomponenten zusammen, mit denen sich insgesamt 60 ECTS erzielen lassen. Die Anzahl der ECTS für Mobilitätsphasen, die kürzer sind als ein ganzes Studienjahr, sollten im Verhältnis ungefähr dieser Anzahl entsprechen. Bitte beachten Sie, dass Sie für den Erhalt des ERASMUS Studienstipendiums dazu verpflichtet sind Leistungen zu erbringen. Sie müssen Kurse im Umfang von 15 bis 30 ECTS pro Semester auswählen, belegen und auch bestehen, die Sie im Learning Agreement eintragen. Sollte Ihr/e Fachkoordinator/in oder die Gasthochschule eine bestimmte Anzahl an ECTS verlangen, so muss Ihr Kursangebot in diesem Umfang gewählt werden.

    Da Sie sich im Learning Agreement vertraglich verpflichten, im Ausland pro Semester zwischen 15 und 30 ECTS zu erwerben, gehen wir davon aus, dass im Transcript of Records, das Sie nach Ende des Auslandsaufenthaltes von Ihrer Gasthochschule erhalten, ebenfalls zwischen 15 und 30 ECTS pro Semester aufgeführt und bestanden sind. Bei weniger als 15 bestandenen ECTS-Punkten pro Semester ist eine Begründung vorzulegen, die vom/von der Fachkoordinator/in zu bestätigen ist (siehe "Vorlage Stellungnahme" in der rechten Spalte). Sie müssen dann das ERASMUS-Stipendium zurückzahlen. Hiervon kann nur in begründeten Härtefällen eine Ausnahme gemacht werden.

  • Ändert sich während des Auslandsaufenthaltes etwas an den im Learning Agreement ursprünglich vereinbarten Studienleistungen, füllen Sie bitte das Learning Agreement During the Mobility (Seite 3 des Learning Agreement) aus, unterzeichnen es und lassen es sowohl vom Fachkoordinator an der RUB als auch an der Gasthochschule unterschreiben. Das vollständig ausgefüllte und unterschriebene LA During the Mobility schicken Sie dann bitte an erasmus-dokumente@rub.de.
  • Je nach angegebener Arbeitssprache in Ihrem Online-Antrag, erhalten Sie eine Einladung zum obligatorischen Online-Sprachtest (für die (Arbeits-!) Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Polnisch, Tschechisch, Dänisch, Griechisch, Portugiesisch, Schwedisch, Bulgarisch, Kroatisch, Ungarisch, Romänisch, Slowakisch, Finnisch). Wenn Sie keine Email erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner. Wenn auch dort keine Einladung ist, geben Sie uns bitte Bescheid. Die Teilnahme am Online-Sprachtest ist Voraussetzung für die Stipendienauszahlung.
  • Nach Beendigung Ihres Auslandsstudiums an der Gasthochschule bringen Sie bitte eine Confirmation of Stay mit, aus der die exakten Aufenthaltsdaten an der Gasthochschule hervorgehen. Die Confirmation of Stay darf frühestens 5 Tage vor dem Studien-Enddatum ausgestellt werden.
    Weiterhin muss die Gasthochschule Ihnen ein Zeugnis (Transcript of Records) ausstellen, zusenden oder Ihre Prüfungsergebnisse in einer Datenbank abspeichern, die für sie online zugänglich ist. In diesem Dokument sind alle von Ihnen an der Gasthochschule tatsächlich absolvierten Kurse eingetragen. Bitte klären Sie vor Ihrer Abreise von der Gasthochschule, wie Sie Ihr offizielles Transcript of Records bekommen. Bitte senden Sie einen Scan des Transcript of Records an erasmus-dokumente@rub.de. Sofern die Gasthochschule das ToR direkt an das International Office sendet, fertigen wir automatisch eine Kopie für unsere Unterlagen an und melden uns bei Ihnen.
    Zudem füllen Sie bitte online den Erfahrungsbericht aus, nehmen am zweiten OLS-Sprachtest teil (falls Ihre Arbeitssprache Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Polnisch, Tschechisch, Dänisch, Griechisch, Portugiesisch, Schwedisch, Bulgarisch, Kroatisch, Ungarisch, Romänisch, Slowakisch oder Finnisch ist) (eine Einladung bekommen Sie automatisch per Email) und füllen die EU-Survey aus (eine Einladung bekommen Sie automatisch per Email).