Beschäftigte Arbeitsgruppe


Sprachkenntnisse

Um an einer Hochschule im Ausland zugelassen zu werden – egal ob als Austausch- oder regulärer Student – müssen die Sprachkenntnisse in der jeweiligen Unterrichtssprache in den meisten Fällen so gut sein, dass Sie den Lehrveranstaltungen problemlos folgen können (meist mindestens B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen). Ausnahme 1: Manche Universitäten, vor allem in den Niederlanden und Skandinavien, bieten einen Großteil Ihrer Lehrveranstaltungen auf Englisch an. In diesem Fall reichen gute bis sehr gute Englischkenntnisse aus. Ausnahme 2: Sie studieren eine Fremdsprache und wollen auch nur Kurse dieser Sprache im Ausland belegen. Dann müssen Sie lediglich gute Kenntnisse in dieser Sprache nachweisen

Hochschulen in den USA und Kanada verlangen zum Nachweis der Englischkenntnisse meist den TOEFL-Test (Test of English as a Foreign Language). Bitte melden Sie sich frühzeitig für einen Testtermin an, damit die Ergebnisse pünktlich ankommen. Es gibt verschiedene Testzentren in NRW, u.a. in Dortmund, Duisburg und Düsseldorf. Zur Vorbereitung kann man an speziellen TOEFL-Vorbereitungskursen teilnehmen. Diese werden z.B. von der Inlingua-Sprachschule in Dortmund oder dem IIK Düsseldorf angeboten.

Englische, irische, australische und neuseeländische Universitäten akzeptieren in der Regel auch den IELTS-Test (International English Language Testing System) oder das Cambridge Certificate. IELTS-Testzentren befinden sich z.B. in Düsseldorf und Dortmund. Das Cambridge Certificate kann man beispielsweise an den Volkshochschulen in Wuppertal, Mühlheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf und Dortmund ablegen.

Bitte beachten Sie, dass jede Hochschule unterschiedlich hohe Mindestpunktzahlen verlangt. In der Regel werden nur Tests akzeptiert, die nicht älter als 2 Jahre sind. Alle Tests sind kostenpflichtig.

Manche englischsprachigen Hochschulen akzeptieren von deutschen Studierenden, die sich für einen ein- bzw. zweisemestrigen Aufenthalt bewerben, auch das Abiturzeugnis zusammen mit dem DAAD-Sprachzeugnis als Englischnachweis. Dies allerdings nur, wenn Sie Englisch bis zum Abitur hatten und in den letzten vier Schulhalbjahren mindestens durchgehend 7 Punkte nachweisen können. Das DAAD-Sprachzeugnis erhalten Sie im Zentrum für Fremdsprachenausbildung (ZFA). An mehreren Terminen im Jahr werden Tests angeboten. RUB-Studierende zahlen 32,50 € für den Test.

Zur Homepage des ZFA


Einige Sprachtest-Organisationen bieten es an, die Testergebnisse direkt an die jeweilige Hochschule zu verschicken. Das macht insofern Sinn, als die Testergebnisse dann ohne Umwege direkt und somit auch schneller bei Ihrer Gasthochschule ankommen. Die Hochschulen verfügen oft über einen Institution Code (zumindest beim TOEFL- oder IELTS-Test), den Sie am Tag der Prüfung angeben müssten. Bitte geben Sie hier den Institution Code der Gasthochschule im Ausland und nicht den der RUB an. Erfragen können Sie den Institution Code im International Office der Gasthochschule.