Studienbrücke

Das Programm „Studienbrücke“ ist auf Basis einer Modifikation des §49 (5) Hochschulgesetz (HG) in NRW entstanden: Um an deutschen Hochschulen studieren zu können, mussten Studienbewerber/innen aus nicht-EU-Ländern früher erst ein Jahr in ihrer Heimat studieren oder ein Vorbereitungsjahr am Studienkolleg mitmachen. Die Modifikation macht einen direkten Zugang zu den deutschen Hochschulen nach dem Erwerb eines Hochschulzugangszeugnisses unter bestimmten Bedingungen möglich.

Im Rahmen des Programms werden Studieninteressierte aus den teilnehmenden Ländern durch die vor Ort tätigen Goethe-Institute sprachlich und fachlich auf ein Studium in Deutschland vorbereitet. Diese Vorbereitung umfasst auch deutsche Lehr-, Lern- und Campuskultur und führt die Schüler/innen in das soziale Umfeld ein. Nach dem erfolgreichen Abschließen aller Module des Programms und dem Schulabschluss im Heimatland können sich die Studieninteressierten an fünf Pilothochschulen bewerben.

Die Ruhr-Universität Bochum gehört zu diesen Pilothochschulen des Programms, bei dem die Universitäten der Universitätsallianz Ruhr unter der Federführung der Ruhr-Universität mit dem DAAD und dem Goethe-Institut kooperieren.

Folgende Studiengänge können an der RUB studiert werden:


1-Fach-Bachelorstudiengänge

  • Angewandte Informatik
  • Biochemie
  • Chemie
  • Geographie
  • Bauingenieurwesen
  • Biologie
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Geowissenschaften
  • IT-Sicherheit / Informationstechnik
  • Maschinenbau
  • Mathematik
  • Physik
  • Sales Engineering and Product Management
  • Umwelttechnik und Ressourcenmanagement


Welche Unterlagen müssen für die Bewerbung an der Ruhr-Universität Bochum eingereicht werden?

  • Schulabschlusszeugnis (alternativ - falls dies noch nicht vorliegt - Noten der letzten beiden Halbjahre) mit überdurchschnittlichen schulischen Leistungen in den MINT-Fächern
  • Nachweis über sehr gute Deutschkenntnisse: TestDaF Note 4x4 oder 16 Punkte, DSD II oder Goethe-Zertifikat C2
  • TestAS: im Kerntest und im Fachtest müssen jeweils 100 Punkte erreicht sein
  • Teilnahmebestätigung des Goethe-Instituts über das erfolgreiche Abschließen aller Module im Programm "Studienbrücke"
  • Wünschenswert sind darüberhinaus erfolgreiche Teilnahmen an Wettbewerben wie Mathematik-Olympiaden oder regionalen/internationalen Projekten (bitte Zertifikate beilegen)